Heimsieg gegen Ense - Remis für B-Junioren - Beide Frauenteams kassieren Niederlagen

A-Junioren-Bezirksliga 3: HSC - FC Ense 4:1 (3:0). Noch haben die A-Junioren des HSC Hoffnungen auf die Meisterschaften, brauchen dazu aber einen Ausrutscher von Spitzenreiter Brilon. Selbst erledigten die Scherff-Schützlinge im Heimspiel gegen den FC Ense ihre "Hausausgabe". Schon nach drei Minuten erzielte Felix Rosenbaum die Führung, die dann von Martin Herbort (6.), David Bernsdorff (21.) und Sebastian-Martin Yela-Pacheco (63.) auf 4:0 ausgebaut wurde. Ense gelang in der 86. Minute lediglich der Ehrentreffer.
HSC: Lehmann - Eggenstein (46. Yela-Pacheco), Höptner, Garando (63. Sendzik), Rosenbaum, Ünal, Schöne, Fröse, Herbort (67. Hegemann), Bernsdorf (80. Heiß), Loos.
B-Junioren-Bezirksliga 3: FC Gütersloh - HSC 3:3 (2:1). Einen verdienten Punkt brachten die B-Junioren des HSC aus Gütersloh mit. Und dabei gerieten sie bis zur 28. Minute mit 0:2 in Rückstand, aber Niklas Lusskandl (37.) und Alexander Rudolf (60.) sorgten für den Ausgleich. Auch die abermalige Führung der Gastgeber durch einen Foulelfmeter in der 67. Minute egalisierten die HSCer durch Lusskandl, der in 80.Minute ebenfalls einen Strafstoß verwandelte.
HSC: Huber-Marzolla - Belabbes, Marienfeld, Armolenko, Anetsberger, Lourenco Suzano, Sternberg, Rudolf (65. Uzun), Freeze, Logah, Lusskandl.
Frauen-Landesliga 2: HSC - SV Hohenlimburg 1:4 (1:1). Von einer Fortsetzung der zuletzt guten Serie träumten die HSC-Damen, als sie gegen den Gast aus Hohenlimburg schon in der 6. Minute durch Roberta Jendretzke in Führung gingen. Dieser Traum platzte jedoch und endete in einer glatten 1:4-Heimniederlage. Die Hohenlimburgerinnen trafen in der 39., 47., 50. und 84. Minute, die HSCerinnen hingegen trotz intensiver Bemühungen nicht mehr.
HSC: Glowka - Schrage, Fischer, Frohwein,  Schmidt, Jendretzke. Golisch, Stollburges, Pries (75. Loos), Seketa, Salm (77. Küster).
Frauen-Bezirksliga 4: Westf. Wickede - HSC II 5:2 (3:0). Im Nachbarschaftsduell in Wickede zogen die HSC-Frauen klar den Kürzeren. Schon vor der Pause war die Partie praktisch entschieden, als Wickede mit 3:0 vorn lag. Larissa Steinröders Anschlusstreffer in der 52. Minute weckte zwar noch Hoffnungen, die jedoch von den Gastgeberinnen mit einem Doppelschlag in der 55. und 56. Minute zerstört wurden. Larissa Steinröder gelang nur noch eine Ergebnisverbesserung (84.).
HSC II: B. Schulz - Das, C. Schulz, Köhler, Frank (46. Wurlitzer), Steinröder, Mai, Venos, Sickmann, Friedrich, Koepe.

Vereinskollektion

Trainerteam

Trainer
Marco Hesse
+49 1577 8813620

Co-Trainer
Marvin Mecklenbräucker
+49 157 37763223