7:0-Erfolg im Pokal bei JSG Palz/Hellweg
Heute ging es für die C1 im nachgezogenen Pokalspiel bei Palz/Hellweg um den Einzug in die dritte Pokalrunde. Beide Mannschaften konnten bisher in ihrer Meisterschaftsrunde überzeugen. Der zwei Klassen tiefer spielende Gastgeber erwies sich in der ersten Pokalrunde als Pokalschreck und beförderte mit dem VfL Mark einen Ligakonkurrenten des HSC aus dem Pokal.

2017 10 04 HSC C1 Palz

Der HSC wurde seiner Favoritenrolle von Anfang an gerecht und hatte mehr vom Spiel. Mit der zweiten Chance konnte Fabian bereits in der 5. Minute das 1:0 für unsere C1 erzielen. Der Gastgeber zeigte sich trotz des frühen Gegentores unbeeindruckt und setzte immer wieder gut nach. Den ersten gegnerischen Torschuss entschärfte Ole in der 18. Minute. Palz/Hellweg kam darüber hinaus zu vereinzelten Vorstößen in Richtung HSC-Tor, die jedoch allesamt durch die aufmerksame HSC-Abwehr abgefangen wurden. Der HSC erspielte sich auf dem holprigen und stumpfen Rasen bis zur Halbzeit eine Reihe von Chancen, von denen jedoch nur wenige (wie in der 8., 21. und 35. Minute) größere Gefahr für das gegnerische Tor ausstrahlten. Die 1:0-Pausenführung war aufgrund der größeren Spielanteile verdient.

Für die zweite Halbzeit schien sich der HSC etwas vorgenommen zu haben: Unsere Jungs begannen druckvoller und dominierten das Spielgeschehen immer mehr. Der Schuss in der 41. Minute an das Lattenkreuz ließ das Tor wackeln, bevor es dann in der 45. Minute fiel: Nach schönem Zuspiel aus der eigenen Hälfte konnte Michele aus 16 m mit einem platzierten Schuss in die rechte Torecke das 2:0 erzielen. Die Gastgeber hatten ihrerseits in der 48. Minute mit einem Freistoß aus 16 m noch einmal die Gelegenheit das Spiel offen zu halten – Ole war jedoch auf dem Posten und fischte den Ball aus der linken Torwartecke. In der Folgezeit dominierte der HSC das Spiel nach belieben und erhöhte zwischen der 55. und 63. Minute durch Maxim, Henne sowie zweimal Kianosh auf 6:0. Den Schlusspunkt des sehr fairen Spiels setzte Luis in der 68. Minute mit dem 7:0.

Der HSC gewinnt verdient und darf sich nun auf das Pokal-Viertelfinale freuen.


Vereinskollektion

Trainerteam

Trainer
Silvio Santoro
+49 1511 5700066

Co-Trainer
Tobias Sauer
+49 176 80737954

Teamkalender C1