Spiele vom Wochenende: Reserve verliert in Massen - Frauen verlassen die Abstiegsränge - Dritte mit Auswärtsniederlage - A-Junioren gewinnen Test in Oberaden

fu

Massen HSC II Foto 1Christopher Franz (vorn rechts) und Andreas Senga jagen einem Massener Angreifer das Leder ab.

Kreisliga A2: SG Massen - Holzwickeder SC II 2:1 (1:0)
Ausgerechnet zwei Spieler, die in früheren Jahren das Holzwickeder Trikot getragen haben, bereiteten jetzt im Massener Dress der HSC-Reserve die zweite herbe Enttäuschung nach der Niederlage in Wethmar: Drei Minuten nach Anpfiff gelang Philipp Kohlmann mit einem abgefälschten Freistoß von der Strafraumlinie aus die Führung der Gastgeber, und drei Minuten vor Abpfiff bugsierte Lars Moneke das Leder nach Daniel Pilzeckers Pfostenschuss per Flugkopfball zum Siegtreffer über die Linie. Dass dieses Tor nicht nur aus Holzwickeder Sicht zumindest nach Abseits "roch", änderte nicht an der Tastsache, dass es die HSCer versäumten, den Abstand auf die in Bausenhagen nur einen Punkt holenden Wethmaraner zu verringern - weil sie wie schon in der Vorwoche etliche Chancen liegen ließen und im Endeffekt nichts aus ihren über 70 Prozent Ballbesitz machten. Das 1:1, das Jan Hoppe in der 85. Minute mit einem platzierten Schuss aus halbrechter Position erzielte, war zu diesem Zeitpunkt längst überfällig. Mehr jedoch gelang den immer wieder vom überragenden Marcel Duwe angetriebenen Gästen nicht. Massen verteidigte aufopferungsvoll und vielbeinig, hatte unter anderem bei Hoppes Pfostentreffer (66.) Riesenglück, blieb aber mit seinen Kontern immer gefährlich und letztlich auch erfolgreich. SGM-Trainer Ralf Dreier (ebenfalls ein Ex-Holzwickeder) sprach nach dem Schlusspfiff vor einem glücklichen Erfolg, sein maßlos enttäuschter Holzwickeder Kollege Christian Müseler trauerte hingegen den vielen Möglichkeiten nach.
SGM: Roman Spielfeld - Rouven Spielfeld, Manuel Schultz, Christopher Schultz, Duve (70. Dunker), Pilzecker, Hoinkis, Tran (56. Jans), Moneke (90. Kumor), Beyer, Kohlmann.
HSC II: Golisch - Nehm, Senga, Mihajlovic, Hoffmann, Duwe, Franz (67. Schmerbeck), Tacke, Harbig, Hoppe, Köhler.
Tore: 1:0 (3.) Kohlmann; 1:1 (85.) Hoppe! 2:1 (87.) Moneke.
Schiedsrichter: Ebe (Menden)

Anna Pries köpft HSC-Frauen zum Sieg

Frauen-Landesliga 2: Holzwickeder SC - SC Drolshagen 1:0 (0:0)
Vier Minuten vor Spielende erzielte Anna Pries per Kopf das Siegtor der Landesligafrauen des HSC gegen den Tabellennachbarn aus Drolshagen und schoss damit ihre Mannschaft aus der Abstiegszone. Lange mussten die Schützlinge von Trainer Mathias Knorn warten, ehe die HSCerinnen ihre zuletzt festzustellende Leistungssteigerung in den ersten Heimsieg dieser Saison ummünzen konnte. Gegen die Gäste aus dem Sauerland, denen man im Hinspiel noch mit 0:4 unterlegen war, gelang dies jetzt im Endeffekt klarer, als es das 1:0 vermuten lassen könnte,
HSC: Glowka - Schrage, Vöckel, Schmidt, Friedrich (50. Pollmann), Schulte, Küster, Tsikordas (70. Venos), Golisch, Pries, Seketa.

HSC III traf zu spät

Kreisliga B2: SG Massen II - Holzwickeder SC III 3:1 (1:0)
Mit 1:3 unterlag die dritte Garnitur des HSC im Nachbarschaftsduell bei der Zweitvertretung der SG Massen. Der Treffer, den Mohamed Boulakhuf in der 70. Minute für die diesmal statt vom erkrankten Tim Hesse von dessen Vater Rüdiger gecoachten Holzwickeder erzielte, fiel zu spät, um das Blatt noch zu wenden. Denn da lagen die Massener nach Toren in der 13., 58. und 62. Minute schon mit 3:0 in Führung.
HSC III: Knauf - Krämer, Osburg (63. Viets), Kleff, Rauschenbach, Mosbach, Werth, Mecklenbräucker, Kalweit, Gallo, Boulakhuf.

 

A-Jugend gewinnt Vorbereitungsspiel in Oberaden

Nur mit zehn Feldspielern und zwei Torleuten reiste die A-Jugend des HSC zum Testspiel nach Oberaden
und gewann das Testspiel beim A-Liga Tabellenführer souverän mit 4:2. Insbesondere in der ersten Halbzeit spielten die Jung eine gute Partieund konnten dies auch mit  einen schönen Treffer von Jan zur verdienten 1:0 Pausenführung in Zählbares umsetzen.
Zu Beginn der 2. Halbzeit brauchten die HSCer zehn bis 15 Minuten, um das Spiel wieder in den Griff zu bekommen.
In diesem Zeitraum kamen die Gastgeber durch eine sehenswerte Direktabnahme zum zwischenzeitlichen  1:1.Danach konnten die Gäste sich wieder aufraffen und zum 4:1 davonziehen. Zweimal Fabien und einmal Linus durften sich dabei  als Torschützen eintragen. Das 4:2 kurz vor Schluss wird als unnötig abgehakt.

DER HSC SUCHT DICH !!!

 

Kommt zum Probetraining jetzt !!!

Bringt bitte diese

Erlaubnis zum Probetraining mit !

Willkommen beim HSC...