Neuer Cheftrainer Ralf Dreier hat sein Amt bei den Holzwickederinnen angetreten - Bisher vier Testspiele

HSC Damen17 2Voller Optimismus gehen die Fußballerinnen des HSC in die neue Saison. Zum Trainingsauftakt begrüßten Abteilungsleiter Klaus-Dieter Friederich, Betreuerin Susanne Seidel und Cheftrainer Ralf Dreier (stehend von links) sowie Betreuer Timo Weißwange (stehend ganz rechts) die alten und neuen Spielerinnen.

"Nicht wieder so zittern wie in der vorigen Saison und den Klassenerhalt nicht erst am letzten Spieltag sicherstellen!". Mit dieser Devise gehen die Verantwortlichen der Frauenfußballabteilung des Holzwickeder SC in die kommende Spielzeit. Dafür, dass die Wünsche der HSCerinnen verwirklicht werden können, soll unter anderem der neue Cheftrainer sorgen: Ralf Dreier, zuletzt Coach der Massener Fußballer, triit die Nachfolge von Sebastian Benett an, der bekanntlich zum Vereinsvorsitzenden des HSC "aufgestiegen" ist.
Ralf Dreier ist in Holzwickede beileibe kein Unbekannter, hat er doch viele Jahre mit großem Erfolg in der 1. Mannschaft des damaligen HSV gespielt und sie als Spielertrainer auch in die Oberliga geführt. Außerdem hat er bereits vor ein paar Spielzeiten die Holzwickeder Fußballdamen gecoacht.
"Es war uns wichtig, einen überaus kompetenten Trainer zu verpflichten. Dass wir in Ralf Dreier jemanden haben, der unseren Verein und das Umfeld kennt, ist natürlich ein besonderer Glücksfall", ist Abteilungsleiter Klaus-Dieter Friederich zuversichtlich, dass der HSC auch künftig eine überdurchschnittliche Rolle im Frauenfußball der Region spielen kann. Kein anderer Verein konnte zum Beispiel in der zurückliegenden Saison eine Mannschaft in der Landes- und eine in der Bezirksliga vorweisen.
Die HSC-Frauen gehen mit sieben Neuzugängen in die neue Saison und hoffen dadurch, den Weggang mehrerer Spielerinnen vor allem aus der 2. Mannschaft verkraften zu können. Mit Markus Schwarz als Coach des Bezirksligateams sowie dem äußerst engagierten Betreuerteam mit Susanne Seidel und Timo Weißwange glauben sich Blau-Grünen gut aufgestellt, um die kommende Spielzeit bestehen zu können.
Bisher haben die HSCerinnen vier Vorbereitungsspiele vereinbart: Sonntag, 30. Juli, 15 Uhr HSC I gegen SG Massen; Sonntag, 6. August, 13 Uhr HSC II gegen TuS Holzen-Sommerberg, 15 Uhr HSC I - SV Herbern; Sonntag, 13. August, 15 Uhr HSC I gegen Hammer SpVg. Alle Spiele finden an der Hauptschule statt.


Vereinskollektion

Trainerteam

Trainer
Sebastian Benett

Betreuer
Timo Weißwange