Freundschaftsspiel: Holzwickeder SC - BSV Schüren (So., 15 Uhr, Schulzentrum Opherdicker Straße)
Mit einem Testspiel gegen eine Mannschaft, der viele in der kommenden Saison zutrauen, dass sie in die nächsthöhere Klasse (und damit zum HSC) aufsteigen kann, beginnt Westfalenligist Holzwickeder SC am Sonntagnachmittag auf dem Kunstrasenplatz an der Hauptschule den Reigen seiner Vorbereitungsspiele auf das neue Spieljahr. Denn der BSV Schüren hat schon in der zurückliegenden Spielzeit als Vierter der Landesliga 3 mehr oder weniger heftig an das Tor zur Verbandsliga angeklopft und will nun gegen den HSC beweisen, dass seine Ambitionen nicht unbegründet sind. Für die Holzwickeder und ihren neuen Chefcoach Axel Schmeing heißt dies folglich, dass das erste Testspiel nach gut zwei Wochen intensiven Trainings gleich eine ernsthafte Prüfung auf Herz und Nieren darstellt. Zwar sind in der relativ frühen Vorbereitungsphase logischerweise noch keine endgültigen Aussagen für das künftige "Gesicht" des HSC-Teams zu erwarten - zumal solche Spiele immer dazu dienen, verschiedene Mannschaftsvariationen auszuprobieren -, aber Hinweise auf mögliche Konstellationen geben Vorbereitungsspiele - vor allem gegen starke Gegner wie Schüren - allemal.