20180919 123215

Am vergangenen Samstag empfingen wir die Mannschaft von Westfalia Rhynern 2. Die Mannschaften von Westfalia Rhynern sind immer sehr spielstark, und so stellten wir uns vor Spielbeginn auf einen extrem starken Gegner ein. 
In unserer bisherigen Historie gelang uns als Team noch kein Sieg gegen die Mannschaft aus Rhynern. 
Kaum war das Spiel angefangen, sah man, wie überrascht die Gäste über unsere starke Anfangsphase waren. Unsere Mannschaft spielte wirklich tollen Fußball, und das galt vom Torwart bis zu den Stürmern. Es wurden sehr schöne Kombinationen gespielt, womit wir uns auch die eine oder andere Chance herausspielten. Der Gegner war dermaßen überrascht von unserer Spielstärke, dass sie sich teilweise nicht aus ihrer eigenen Hälfte befreien konnten. Leider nutzten wir die herausgespielten Torchancen nicht, so dass es lange Zeit, trotz unserer spielerischen Überlegenheit, 0:0 stand. Immer wieder haben wir von hinten heraus das Spiel aufgezogen und sind auch teilweise mit Kontern vorgestoßen. Die Abwehrreihe des Gegners stand das ein oder andere Mal gut und konnte so unsere Führung verhindern. Selbst als der Gegner stärker ins Spiel kam, haben wir dem Druck des Gegners standgehalten und konnten immer wieder Impulse nach vorne setzen. Als wir uns wieder einmal eindrucksvoll nach vorne spielten, nahm Lucas den Ball an sich und drosch den Ball zur verdienten 1:0-Führung ins Tor. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung mehr als verdient. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. Bereits zu diesem Zeitpunkt konnte man der Mannschaft für die starke und vor allem geschlossene Mannschaftsleistung ein Lob aussprechen. 
Mit Beginn der zweiten Hälfte kam der Gegner leider aufgrund eines individuellen Fehlers unsererseits zum Ausgleich, und man dachte: Mal abwarten, was jetzt passiert. 
Die Mannschaft schien nach dem Ausgleich ein wenig durcheinander zu sein, fing sich aber sehr schnell und präsentierte wieder den tollen Kombinationsfußball, den man bereits in der ersten Halbzeit von ihr gesehen hatte. 
Nur ein paar Minuten nach dem schmeichelhaften Ausgleich war es wieder Lucas, der uns mit einem tollen Tor zur 2:1-Führung  brachte. Bis dahin war die Führung absolut verdient, und die Mannschaft drehte nach dem erneuten Führungstreffer weiter auf und zeigte ein gutes Spiel. In diesem Spiel glänzte die Mannschaft durch absoluten Siegeswillen und gab alles, um die Führung auszubauen. Leider blieben einige sehr schön herausgespielte Spielzüge ohne Torerfolg, und so kam es, wie es meistens kommt. Der Gegner erzielte aus einer Standardsituation heraus das 2:2, und dieses Ergebnis spiegelte nicht den Spielverlauf wider. Unsere erst seit ein paar Wochen zusammenspielende Mannschaft zeigte eine tolle Moral und suchte immer wieder den Weg Richtung gegnerisches Tor. Wir mussten auch den einen oder anderen guten Spielzug des Gegners über uns ergehen lassen, was aber an dem Tag kein Problem war. Unsere Abwehr stand an dem Tag sicher, was aber auch daran lag, dass die restlichen Mannschaftsteile mit nach hinten arbeiteten und so kaum eine Lücke für den Gegner entstand. Die Mittelfeldspieler kurbelten immer wieder unermüdlich das Spiel an und brachten unsere Sturmreihe immer wieder mit gezielten Pässen in Aktion. Die Sturmreihe war an dem Tag spielfreudig und erspielte sich immer wieder Chancen heraus. Als das Spiel in der Nachspielzeit kurz vor dem Abpfiff war, bekamen wir eine Ecke zugesprochen, und aus dieser Ecke erzielte Hamudi mit einem schönen Kopfballtor den umjubelten 3:2-Siegtreffer.  Danach versuchte der Gegner nochmal alles, um den Ausgleich zu erzielen, aber die Mannschaft kämpfte in den letzten Minuten wie die Löwen und verteidigte gemeinsam die Führung bis zum erlösenden Abpfiff des Schiedrichters. Der Sieg war an dem Tag absolut verdient, da die Mannschaft ein richtig tolles Spiel abgeliefert hat und spielerisch teilweise dabei glänzen könnte. Nach dem Abpfiff war der Jubel groß, und die Mannschaft feierte mit ihren Fans gemeinsam den Sieg. Auf so einen Sieg kann man stolz sein und lässt hoffen, dass es eine erfolgreiche Saison für die neuformierte Mannschaft wird. Am nächsten Samstag haben die Jungs direkt die Chance, wieder ein tolles Spiel abzuliefern und ihre Leistung zu bestätigen, wenn die D2 von der Hammer SpVg, aktueller Tabellenführer und Meisterschaftsfavorit, am Haarstrang zu Gast ist.

Folgende Jungs gehörten am Samstag zu der erfolgreichen Mannschaft:
Jam, Maik, Hamudi, Levin, Joshua, Lucas, Felix, Rahul, Abdullah, Nik, Tim, Daniel und Benjo.

Trainerteam

Trainer
Oliver Sacht
+49 172 3771135

Co-Trainer
Chamdin Weissi
+49 178 7236293

Betreuer
Torsten Welk
+49 171 5839124